decsenfifritples
kv fdgb 1

Ferienklettern

Nach einigen tollen, eindrucksvollen Erlebnissen in den Dolomiten hatte Lara, meine Tochter, Lust auf weitere Abenteuer. Sie machte den Vorschlag ein Wochenende ins schöne Elbi boofen zu gehen. Ein Vorschlag, dem man schlecht widersprechen kann. Dementsprechend wurde das Wochenende vom 20.08 bis 21.08.16 auserkoren und somit begann unsere kleine Reise am Samstag. Früh standen wir auf und fuhren in Richtung Bielatal.  Circa 9.45 Uhr kamen wir dort an und packten unsere Sachen auf dem Parkplatz zusammen, die wir für das Klettern brauchten.  Zuerst schlüpften wir in das Eisloch und warfen danach einen Blick in die Schwedenhöhle. Da dort aber nichts all zu spektakuläres war, entschieden wir, dass es nun an der Zeit war klettern zu gehen.

 

 1_246

Nach kurzen anfänglichen Orientierungsproblemen, wurde unser Kurs bestimmt, indem ich einen Gipfel erklommen hatte, um einschätzen zu können, wo wir denn nun genau waren. Es war die Waldscheibe gewesen. Daraufhin sammelten wir die Gipfel vom Turm am Wege, Unke, Sonnenturm, Jupiterturm und Pfingstturm ein. Sehr schöne Kletterei gab es am Pfingstturm. Wir erreichten den Gipfel über die *Südostwand IV, allerdings konnte man sich im unteren Teil schlecht absichern und das ganze tendierte eher zu einer V. Mit mehreren kräftigen Armzügen, stand man doch letztendlich oben und konnte ins Tal blicken.

Allerdings aufgrund aufkommender Gewitter und sehr viel Regen am Sonntag haben wir uns nach einem Kaltgetränk beim Günther für die Rückfahrt entschieden.

Fazit: Es war ein sehr schöner Tag, der mir viel Spaß bereitet hat. Danke Lara.

537

 

 

 

 

 

 

 

Bitte logge Dich ein, um zu kommentieren, denn das ist nur unseren registrierten Mitgliedern erlaubt!