decsenfifritples
kv fdgb 1

Nachbetrachtung zu Ostern
oder wir können auch anders

ein Reisebericht von Micha

Ja, ich steh auf Kanutouren, genauer gesagt auf Kajaktouren. Die Mischung aus Kajak und kalt, ist ein Abenteuer für sich. Zu meinem Glück, kenne ich auch noch Kajaktourenpartner die Kälteerfahrung haben und verrückt genug sind. Da passt alles zusammen.

Das soll auch kein Tourenbericht sein, nur aufzeigen wie man noch hart(!) Spaß haben kann. Ich denke die Bilder sprechen für sich.

Befahren wurde  von uns die Lößnitz, die dann in die Nebel mündet, von der wir auch noch ein Stück befuhren. Damit der Wasserstand zur Befahrung stimmt, sollte man möglichst früh im Jahr dorthin, Ostern schien uns dafür perfekt! Was soll ich sagen, die Tour war schön und hart also schön hart! Ich glaube, wir hatten lange nicht mehr so kalte Füße. Die Kälte laugte einen insgesamt ganz schön aus. Die Tour an sich spielte mit den üblichen Späßen auf:  Lange Umtragen, Moor und Sumpf, querliegende Bäume bis zum Abwinken, Schwallstufen, Hagel, Nachtfrost und zu wenig „gute“ Getränke. Aber wir hatten unseren Spaß!

Vielen Dank an meine Tourenpartner
FISCHI – Matthias (Planung)
IRON – Henning (Foto)
PRINZESSCHEN – Ivo (Bootspartner und Steuermann) und icke – Heli-Micha (Text)

Prinzesschen Hagel alle Mann

zieh Fisch Iron Henning

Bitte logge Dich ein, um zu kommentieren, denn das ist nur unseren registrierten Mitgliedern erlaubt!