decsenfifritples
 
 
kv fdgb 1

Der Herr der MeereHier kommt die Sonne
Am letzten Augustwochenende fuhren wir in Dreierseilschaft gen Süden. Mit von der Partie: Antje, Ingo und ich. Ingo fehlten nur noch wenige Gipfel bis zur vollständigen Abarbeitung des kompletten Elbsandsteingebirges. Ein paar davon wollten wir abhaken.

Haben Sie Cocktails 2.0 ?schrmmsteinbaude grindsen k


Nachdem Ingo im letzten Jahr die Bedienung des Zeughauses anlässlich seines Geburtstages und der erfolgreichen Erklimmung vom Weberschluchtturm und Weberschluchtkegel mit seiner Frage nach Cocktails verwirrt hatte war zumindest die Idee hängengeblieben seinen Geburtstag auch 2019 wieder gemeinsam im Elbi zu feiern.
Gesagt getan und ich war froh darüber, dass dieser Termin nicht mit einem von mir gemochten Konzert in der Waldbühne kollidierte. Auch das Wetter wurde passend gemacht und so brachen wir Samstag gegen Mittag zu viert (Anke, Ingo, Frank und ich) mit ihrem bis unters Dach vollgepackten Auto voller Camping- und Kletterequipment ins Elbi auf.

Brandaktuelles aus BrandWandern im Brand

Man war das wieder eine Hitze am letzten Wochenende.
Mit bedächtigem Schritt steigen wir über die Brandstufen zur Felsengruppe an der Brandscheibe. An der Hexe angekommen, suchen wir erst einmal ein schattiges Plätzchen um nach einem Schluck aus der Wasserflasche die möglichen Kletterwege zu sondieren.

Da steppt der Bär!heiko baer

Was für ein Wochenende war das denn nun schon wieder? Im nach hinein gesehen war es der Hammer. Ich hatte mich, ehrlich gesagt mit etwas Übermut angeboten, den Bärfangkegel im Vorstieg zu erklimmen. Als geeigneter Weg erschien mir die Bärenbrücke am gängigsten. Schnell war eine starke Mannschaft zusammengestellt und der Termin rückte näher. Schließlich noch ein paar Infos aus dem WWW und die Sache schien geritzt. So weit sah das gar nicht aus, mit dem ausgiebig unterstützendem Überfall.

Herrentag ist Kindertag ist Himmelfahrt

Familienzeit ist es bei uns auf jeden Fall. Da Lucie ja noch Down Under weilt,Biene hebt fast ab wollte ich mit Biene und Moritz ins schönste Gebirge Deutschlands gehen, um mal wieder etwas zusammen zu reißen. Wir hatten schon am Donnerstagabend im Touristikzentrum Sebnitz Stand gemacht, da wir keine Lust hatten alles in den Wald zu schleppen und befürchteten, dass die Boofen sowieso voll sein würden. Ralph und Bärbel sind mit ihrer Blechboofe später auch erschienen.

Seite 7 von 36

Neu im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Mitglieder-Login

log kv fdgb

Seitenbesucher

HeuteHeute14
GesternGestern45
Diese WocheDiese Woche303
Diesen MonatDiesen Monat1084
InsgesamtInsgesamt300563
US

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis
2011-2022 ©  Alle Rechte beim KV FDGB, vertreten durch Heiko Baumgard